Ihre E-Mail wurde erfolgreich gesendet. Bitte prüfen Sie Ihren Maileingang.

Leider ist ein Fehler beim E-Mail-Versand aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Vorgang fortführen?

Allgemeine Hinweise

Das Judaica-Portal ist ein Discovery System, das Recherchen über mehrere, heterogene Datenquellen mit einer Rechercheanfrage erlaubt. Es enthält einerseits die kompletten Kataloge von Judaica-Spezialbibliotheken sowie Auszüge aus den Katalogen der großen Universitätsbibliotheken der Wissenschaftsregion Berlin-Brandenburg und der Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz.

Die Daten aus den Bibliothekskatalogen im Judaica-Portal werden um weitere Quellen ergänzt. Dazu zählt u.a. der Artikelindex RAMBI der Israelischen Nationalbibliothek als bibliographisches Nachweisinstrument. Die Artikelnachweise aus RAMBI sind im Judaica-Portal mit den dazugehörigen Zeitschriften und Sammelbänden verknüpft, soweit diese sich in den Beständen der Judaica-Bibliotheken in Berlin-Brandenburg befinden. Das ist zurzeit aber nicht immer möglich.

Im Judaica-Portal finden Sie neben den Zeitschriften aus den Beständen der beteiligten Bibliotheken auch die bibliographischen Nachweise vieler weiterer Periodika, in denen Artikel erscheinen, die für den Bereich Judaistik und Jüdische Studien relevant sind. Das Portal bietet deshalb einen Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB) an, in der Sie komfortabel sehen können, in welcher Institution die von Ihnen gesuchte Zeitschrift zu finden ist.


Originalschrift

Im Judaica-Portal können Medien in transliterierter Form und in Originalschrift gesucht werden. Dafür steht auf der Startseite eine virtuelle Tastatur (rechts über dem Suchfeld) zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass nicht alle Bibliotheken ihren hebräischen Bestand auch in Originalschrift erfassen und dass mit der Katalogisierung in Originalschrift im deutschsprachigen Raum erst im Jahr 2012 begonnen wurde. Daher können auf längere Sicht viele der vorhandenen Hebraica weiterhin nur mittels der transliterierten Form recherchiert werden.


Dubletten

Das Judaica-Portal verfügt über eine Dublettenprüfung. Trotzdem können identische Treffer mehrfach angezeigt werden. Das hat mit kleinen Abweichungen bei der Erfassung der bibliographischen Daten zu tun. Diese führen dazu, dass zwei Datensätze vom System nicht als identisch erkannt und folglich auch nicht zusammengeführt werden können.


Mehrbändige Werke

Gleichermaßen schwierig ist die Darstellung von Hierarchien bei mehrbändigen Werken oder Schriftenreihen. Hierarchien können nur zum Teil abgebildet werden. Eine bessere Übersicht bieten Ihnen bei Bedarf die einzelnen Bibliothekskataloge. Über die Verlinkung im Judaica-Portal gelangen Sie direkt zum einzelnen Titel und den dazugehörigen Bänden.


Online Medien

Im Judaica-Portal Berlin-Brandenburg werden auch Online-Medien nachgewiesen. Freier Zugang kann nur dann erfolgen, wenn die Angebote Open-Access zur Verfügung stehen.
Kostenpflichtige, lizenzierte Angebote können nur innerhalb des Netzwerks der Lizenzinhaber, an einzelnen Arbeitsplätzen der jeweiligen Bibliothek oder über die Registrierung im FID Jüdische Studien eingesehen werden.